Was passiert in unserem Körper, wenn wir eine Diät machen?

 In Gesundheits-Coaching

Wir alle haben schon zahlreiche Diäten ausprobiert. Wie wirken sich eigentlich solche Diäten auf unseren Körper aus?

In Hungernöten überleben nur die Fittesten – nur die mit ausreichenden Energiereserven (Fett) können eine Hungernot überleben. Die Folge ist, dass unser Körper auf der Ebene unserer Zellen dafür ausgerichtet ist, gegen eine Hungernot zu kämpfen. Und für den Körper ist jede Diät eine Form der Hungersnot, auch wenn sie freiwillig herbeigeführt wird.

Häufige Diäten bringen den Körper dazu, mehr Fett zurückzuhalten, wenn man wieder zu essen anfängt. Bei kalorienarmen Diäten verdoppeln sich die Enzyme im Körper, die Fett produzieren und lagern. Dies ist ein biologischer Ausgleich, der dem Körper nach einer Diät mehr hilft, mehr Energie oder Fett einzulagern. Eigentlich ein genialer Trick des Körpers, um in Hungerzeiten zu überleben.

Weitere Diät-Folgen sind:

Verlangsamung des Gewichtverlusts. Häufige Diäten verlangsamen das Tempo des Gewichtsverlusts und zwar zunehmend mit jeder Diät.

Verlangsamter Stoffwechsel. Diäten lösen im Körper einen Mechanismus aus, der durch eine Herabsetzung des Energiebedarfs eine effektivere Nutzung der ihm zugeführten Kalorien ermöglicht.

Häufung von Heisshunger und Essattacken. Esseinschränkungen stimulieren das Gehirn, ein Verlangen in Gang zu setzen, mehr zu essen.

Nachlassen von Sättigungssignalen. Wer eine Diät macht, hört normalerweise nach einer vorher festgelegten Grenze auf zu essen, nicht aufgrund seiner Sättigungssignale. Dies kann, zusammen mit dem Auslassen von Mahlzeiten dazu führen, dass immer grössere Mahlzeiten gegessen werden.

Veränderung der Körperform. Wer häufig Diäten macht und das verlorene Gewicht jeweils wieder zunimmt, bei dem setzt sich das wieder zugenommene Gewicht meist in der Bauchgegend an.
Andere dokumentierte Nebenwirkungen von Diäten sind zum Beispiel Kopfschmerzen, Menstruationsunregelmässigkeiten, Müdigkeit, trockene Haut und Haarausfall.

Nebst den körperlichen treten auch psychische Schäden wie Gefühle von Versagen, niedriges Selbstwertschätzung und vermehrte Essanfälle auf. Zudem fühlt man sich schuldig, weil man die Vorschriften der Diät nicht eingehalten hat und dies endet oftmals in der „scheiss-egal“- Mentalität, indem man alles reinbuttert, was einem während der Diät vorenthalten blieb.

Fazit
Was lernen wir daraus? Diäten schaden unserem Körper mehr als sie nützen. Also, lege die Diätmentalität ab und spüre wieder deinen Körper, indem du auf deine Sättigung achtest und du den Genuss und Geschmack wiederentdeckst. Und ganz wichtig: respektiere deinen Körper so wie er ist und trage ihm viel Sorge – jeden Tag aufs Neue und das ganz ohne Diät.

Gesundheitscoach Sandra Limacher
Mehr Infos zum Gesundheitscoaching findest du hier!

Recent Posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Sie können mir eine E-Mail schicken und ich melde mich so rasch als möglich bei Ihnen.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search

Intuitives Essen Coaching Sandra Limacher